regulation Angeln in Berlin

Schlagwörter: 
Servicelinks: 

Die Hauptstadt ist ja mit reichlich Wasser gesegnet. Da liegt es nah auch darin zu angeln. Zuständig für die Fischerei im Land Berlin ist der Bereich Umwelt im Senat. Die gültigen Gesetzesgrundlagen finden sich hier

Für Kinder sieht es in Berlin etwas schlechter mit dem Angeln aus. Selbständig dürfen Kinder erst ab 12 Jahren Angeln gehen. Vorher dürfen Kinder eine Angel mitbenutzen, dann aber auch nicht richtig. Die Vorgaben für ein mitangelndes Kind findet man hier. Jugendliche über 12 Jahren können einen Jugendfischereischein ohne vorherige Fischereischeinprüfung erwerben, der ein Jahr gültig ist und mit dem auf Friedfische geangelt werden darf. Ab 14 Jahren kann auch der normale Fischereischein durch Prüfung erworben werden und das läuft dann alles ganz normal.

Touristen können bei Vorhandensein einer Mitgliedschaft in einer Fischereiorganisation oder einer vorliegenden Fischereilizenz eine Angelkarte erwerben und natürlich auch angeln.

Gastangler aus anderen Bundesländern benötigen eine Fischereischein, um Angelkarten zu erwerben.

Eine Übersicht aller Fischereivorschriften in Deutschland ist am Einfachsten noch auf dem Fischereiportal des Bundes und der Länder zu finden. Auf http://www.portal-fischerei.de/ gehen, links ein Bundesland auswählen und rechts 'Rechtsvorschriften' auswählen.

Auf der Seite des Berliner Umweltamtes (http://www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/fischerei/angelfischen/) findet man alle relevanten Informationen mit Gewässern und Kartenausgabestellen in den Broschüren. Es steht sogar ein Gewässeratlas mit Gewässertiefenkarten bereit.


Stand der Informationen: 4. Mai 2015 - 10:59 ( letzte Änderung ). Für hier zitierte Gesetze, Normen, Verordnungen o.ä. übernimmt der Herausgeber dieser Website keine Gewähr für die Richtigkeit bzw. Aktualität der Angaben. In Zweifelsfällen sind die Originalquellen heranzuziehen ( siehe URL der Quellenangabe ).

Wichtige Informationen
Quellenangabe (URL)
Kategorie (Spezial-Info) Angler