Kanutouren

Kanutour vom Zenssee (Lychen) bis in die Templiner Gewässer

Die Tour beginnt an der Badestelle am Zenssee. 
Tourdaten
Tourart: 
Kanutour
Charakter: 
Leichte Tour über Seen und Flüsse, bei der eigentlich nur auf den größeren Seen bei Starkwind und übermotivierte Bootsführer Gefahr lauert.
Länge in Kilometern: 
80.00km
Dauer: 
4.0Tage
Start: 
Auf der Straße zwischen Templin und Lychen biegt man am Abzweig nach Tangersdorf genau in die entgegengesetzte Richtung ab und fährt den Waldweg bis zur Badestelle am Zenssee durch.
Ende: 
Am Ende des Zaarsees liegt in Ahrensdorf eine Badestelle. Oben befindet sich ein großer Parkplatz. Hier kann man sich bequem abholen lassen.
Etappenvorschläge: 
1. Etappe: Vom Zenssee aus wird einmal der Platkowsee abgefahren und dann fährt man bis nach Lychen zum Oberpfuhlsee.
2. Etappe: Vom Oberpfuhlsee trägt man erst einmal 50m in den Stadtsee Lychen um. Das ist auch das einzige Mal auf der ganzen Tour. Von dort geht es in Richtung Stolpsee über Großen Lychensee, Woblitz, den Haussee und die Schleuse Himmelpfort. Den Stolpsee verlässt man gleich wieder in Richtung Süden in die Havel. Auf der Havel geht es dann erst einmal bis zur Schleuse in Bredereiche.
3. Etappe: Von Bredereiche geht es weiter die Havel hinunter über die Schleusen in Regow, Zaaren und Schorfheide bis in den Abzweig in's Templiner Wasser. Diesem folgt man dann in den Großen Kuhwallsee. Dort kann man sich an der Schleuse Kannenburg stärken und auch übernachten.
4. Etappe: Jetzt geht es weiter über den Großen Lankensee, den Röddelinsee, den Templiner Kanal (Schleuse Templin) nach Templin. Am Stadthafen kann man sich stärken oder einen Ausflug in die Stadt unternehmen. Weiter geht es dann über Templiner See (Stadtsee), Bruchsee nach links in den Gleuenkanal und dann in den Gleuensee. Am Ende befindet sich der Zeltplatz.
5. Etappe: Über den Netzowkanal geht es auf einer Rundtour über den Netzowsee, zurück über Gleuensee und Bruchsee in den Fährsee. Den überquert man mit einer Badepause am Laatz und fährt dann über den Zaarsee zum Ende der Tour an die Badestelle in Ahrensdorf.
Hindernisse und Gefahren: 
Zwischen dem Oberpfuhlsee und dem Stadtsee Lychen muss einmal umgetragen werden. Danach kommen nur noch die Schleusen auf der Havel und die in den Templiner Gewässern.
Zurück zum Start: 
Öffentliche Verkehrsmittel fahren nicht an den Zenssee. Also muss man sich mit dem Auto (Taxi) hinbringen lassen.

Standorte

Ausstieg Ahrensdorf, Brandenburg 17268
Germany
53° 7' 3.4932" N, 13° 35' 10.7988" E
Einstieg am Zenssee
Wuppgarten Forsthaus am Zenssee
Lychen, Brandenburg
Germany
53° 11' 8.0772" N, 13° 21' 11.5992" E
Boote, Einkehr, Übernachtung und Versorgung
Bootsverleih oder Charter: 
Weitere Informationen
Bilder
Dateien

Kanutour auf der Leine von Neustadt am Rübenberge bis Hodenhagen an der Aller

Die Leine fließt über 271 km von Thüringen bis in die Aller. Der Fluß maändert auf seinen letzten Kilometern ruhig durch die niedersächsischen Wiesen vorbei an Schafen, Kühen und Pferden. Es gibt keine Berufsschifffahrt und auch die Freizeitschiffahrt ist eher selten. Der Fluß ist auch nach längerer Trockenheit befahrbar. Allerdings werden bei niedrigem Wasser die Stellen zum Anlanden seltener, da dann die steilen Uferböschungen herausragen. Es gibt keine offizielle Übernachtungsmöglichkeit.

Tourdaten
Tourart: 
Kanutour
Charakter: 
ruhiges Wanderwasser im platten Land, gute Strömung, ganzjährig befahrbar, keine bautechnischen Hindernisse
Länge in Kilometern: 
52.00km
Dauer: 
2.0Tage
Start: 
Neustadt am Rübenberge - am Freibad
Ende: 
Wasserwanderrastplatz Hodenhagen am Cafe Wiechmann
Zurück zum Start: 
mit dem Auto oder der Bahn

Standorte

Einstieg
Suttorfer Str.
Neustadt am Rübenberge, Niedersachsen 31535
Germany
52° 30' 21.0672" N, 9° 27' 56.862" E
Ausstieg
Brinkweg 9
Hodenhagen, Niedersachsen 29693
Germany
52° 30' 46.3608" N, 9° 28' 7.8312" E
Boote, Einkehr, Übernachtung und Versorgung
Bootsverleih oder Charter: 
Weitere Informationen