Salzwassertiere

animal Atlantischer Lachs

Lachse sind verschiedene mittelgroße Fische der Gattungen Salmo, Salmothymus und Oncorhynchus aus der Familie der Forellenfische (Salmonidae) innerhalb der Ordnung der Lachsartigen. Der atlantische Lachs  und die pazifischen Lachse wandern ins Meer und kommen zum Laichen zurück in die Süßgewässer (Wanderfische), wobei sie beim Hochschwimmen zu ihren Laichplätzen im Oberlauf der Flüsse auch Hindernisse wie niedrigere Wasserfälle und Wehre, u. U. auch über Fischwege, überwinden. Sie müssen sich bei ihrer Wanderung vom Salz- zum Süßwasser auch physiologisch an die unterschiedlichen Salzkonzentrationen anpassen (Osmoregulation).  Weiterlesen …

animal Aal

Der Europäische Aal ist eine Art der Flussaale und in ganz Europa, Kleinasien und Nordafrika beheimatet. Er ist neben der Flunder der einzige heimische Fisch, der im Meer laicht und im Süßwasser aufwächst, also katadrom wandert. Die von der Meeresströmung unterstützte Wanderung der Larven aus dem Laichgebiet der Sargassosee im Westatlantik bis an die europäische Küste dauert zwei bis drei Jahre.

Merkmale  Weiterlesen …

animal Flussneunauge

Das Flussneunauge ist eine Art der Neunaugen (Petromyzontidae) und damit ein Rundmaul (Cyclostomata). Es ist ein anadromer Wanderer, was heißt, dass die adulten Flussneunaugen zum Laichen aus dem Meer ins Süßwasser wandern. Im Meer ernähren sich die Flussneunaugen von Fischen, an die sie sich mit ihrem Saugmaul anheften. Mit der bezahnten Zunge wird das Muskelfleisch des Fisches regelrecht abgeraspelt. Ein von Drüsen in der Mundhöhle gebildetes Sekret verhindert dabei die Gerinnung des Blutes.

Merkmale  Weiterlesen …