video Der universelle Autodachgepäckträger - HandiRack

Schlagwörter: 
Servicelinks: 

Ganz neu ist die Idee wohl nicht mehr. Gesehen hab ich das Teil auf der Straße allerdings noch nicht. Ab 2006 soll der Dachgepäckträger zum Aufpumpen auf den Markt gekommen sein. Der Dachgepäckträger besteht aus 2 Gurten, die bei geöffneten Autotüren über das Dach gelegt werden und dann durch die Türöffnungen hindurch festgezurrt werden. Also einmal rum um das Dach. Danach werden die Gurte aufgepumpt. Fertig.

Die Fragen, die sich mir erst einmal stellen, sind:  

  • Wie stabil sind die Befestigungsschlaufen am HandiRack?
  • Wie verkraften die Türgummis des Autos das Festzurren des HandiRack.
  • Beeinträchtigt der vordere Gurt das Sitzen von Fahrer und Beifahrer oder überhaupt der Insassen? 

Wir bleiben dran, denn die Idee ist von Hause aus nicht schlecht.

03.03.2011:

Ich habe auf Amazon 2 Rezensionen (HandiRack Rezensionen) zum HandiRack gefunden. Wie ich schon vermutet habe, gibt es bei Fahrzeugen mit niedriger Sitzhöhe Probleme. Bei dem anderen hat es entlang der Gurte in das Auto geregnet. Beide empfahlen das HandiRack aber für den spontanen Einkauf (Dachtransport).